SATEC® LT 87

pH-Wert: 0,0

Spezialreiniger, saurer Kalk- und Minerallöser

Artikelnummer: 0087 Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Datenblatt

SATEC® LT 87
Spezialreiniger, saurer Kalk- und Minerallöser

Eigenschaften:

  • entfernt hartnäckige Kesselstein-, Kalk- und Mineral-ablagerungen sowie Eiweiß und Fett
  • reduziert Wartungs- und Standzeiten von Anlagen und Maschinen
  • beseitigt Ablagerungen aus Rohrsystemen, Wärmetauschern, Dampfstrahl- und HD-Geräten etc.
  • erfüllt die Forderungen des LFGB und kann im Rahmen eines HACCP-Konzeptes eingesetzt werden
  • ist materialschonend, unbegrenzt lagerfähig und ist einfach in der Anwendung

 

Einsatzgebiete:

Dampferzeuger, Wärmetauscher, entkalkt Spül- und Waschmaschinen, Fischbecken, Schwimmbäder, Saunen, Sanitär- und Duschräume, Kesselreinigung, Bain Maries, Konvektomaten. Zur periodischen Grundreinigung von Böden der Nahrungsmittelindustrie und Großküchen, Reinigung vom Rohrleitungen, Butterfertigern, Lager- und Transporttanks, zur Reinigung von Läuterbottichen sowie zur Fassreinigung (Edelstahlanlagen) und Großküchen. Löst Eisenocker, Magnesium-, Sulfat-, Oxidschichten, Urinstein.

SATEC® LT 87 eignet sich zur Entfernung von Härtebildnerausfällungen, Milch-, Wein-, Hefe-, Seifen-, Harn- und Wasserstein, Kalk, Rostflecken sowie Eiweiß- und Fettverschmutzungen.

SATEC® LT 87 wird zur Grundreinigung neben den verwendeten alkalischen Reinigungsmitteln eingesetzt. Eine Reinigungstemperatur von 55°C sollte nicht überschritten werden. Bestens geeignet als Grundreiniger im Schwimmbad- und Sanitärbereich. Die Reinigungszeiten richten sich nach den betrieblichen Erfahrungen. Anschließend ist mit Wasser gründlich zu spülen.

 

Anwendung und Dosierung:

SATEC® LT 87  wird je nach Mineralablagerung mit 3 bis 25 Teilen Wasser verdünnt. Es lässt sich im Schäumer-, Sprüh-, Umlauf- oder Tauchverfahren einsetzen. Im Anschluss ist mit klarem Wasser nachspülen. Bei Leicht- und Buntmetallen sollte die Einwirkzeit 1 Stunde nicht überschreiten.

Beim Einsatz in Kesselanlagen ist unbedingt für eine Entlüftung zu sorgen, um die durch die Zersetzung der Ablagerungen entstehenden Gase abzuleiten.

 

Hinweise:

Flächen vor Anwendung auf Verträglichkeit prüfen. Nicht verwenden auf Kalksteinflächen, wie Marmor und anderen säureempfindlichen Materialien. Fugen ggf. wässern. Oberflächen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen können, nach jedem Reinigungsvorgang gründlich mit Trinkwasser nachspülen. Das Produkt nicht mit anderen chemischen Produkten vermischen!

Zusätzliche Information

Produktgruppe

Einsatzbereiche

,

Branche

, , , , , , , , , ,

Produkteinsatz

, , , , , , ,

Werkstoff/Oberfläche

, , , ,

Verschmutzung

, ,

Das könnte dir auch gefallen …