SATEC LT 87

pH-Wert: 0,0

Spezialreiniger, saurer Kalk- und Minerallöser

Artikelnummer: 0087 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Datenblatt

SATEC® LT 87

Spezialreiniger, saurer Kalk- und Minerallöser

Eigenschaften:

  • entrostet, entfettet, entkalkt, phosphatiert, entfernt Kalk und Rost von Arbeitsgeräten,
  • beseitigt Ablagerungen aus Rohrsystemen,
  • entkalkt Dampfstrahl- und HD-Geräte, Waschanlagen etc.,
  • materialschonend, gesunde Metalle, Chrom, Glas, Gummi werden nicht angegriffen,
  • ist unbegrenzt lagerfähig,
  • es entstehen keine toxischen Dämpfe,
  • angenehm in Geruch und Verarbeitung,
  • enthält Korrosionsschutz,
  • geprüft nach § 30 und § 31 LMBG (Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz),
  • löst Eisenocker, Magnesium-, Sulfat-, Oxidschichten, Urinstein von Stein, Beton, Fliesen etc.

SATEC ® LT 87 eignet sich zur Entfernung von Härtebildnerausfällungen, Milch-, Wein-, Hefe-, Seifen-, Harn- und Wasserstein, Kalk, Rostflecken sowie Eiweiß- und Fettverschmutzungen. Beim Reinigen unedler Metalle wird die Oberfläche mikroskopisch geätzt und passiviert (Eisenmetalle). Es entsteht ein idealer Haftgrund für nachfolgende Schutzschichten oder Farbanstriche.

Einsatzbereiche:

Dampferzeuger, Dampf-/Heißwasserkessel, Abgas-, Rauchgas- und Kühlkreis-Wärmetauscher, Gegenströmer im Wasser-/Dampfbereich, Kesselreinigung. Entkalkt Spül- und Waschmaschinen, Bain Maries, Konvektomaten, Fischbecken, Schwimmbäder, Saunen, Sanitär- und Duschräume. Zur periodischen Grundreinigung von Böden der Nahrungsmittelindustrie und Großküchen. Geeignet zum Absäuern und Entfernen von Zementschleier nach Fliesenarbeiten. In der Milchwirtschaft zur Reinigung von Rohrleitungen, Butterfertigern, Lager- und Transporttanks. Zur Reinigung von Läuterbottichen, Fässern und Edelstahlanlagen in der Brauwirtschaft.

SATEC ® LT 87 wird zur Grundreinigung neben den verwendeten alkalischen Reinigungsmitteln eingesetzt. Die Anwendungskonzentration beträgt ca. 0,25 – 20 %. Je nach Verschmutzungsgrad wird die Anwendungslösung kalt oder warm angewandt. Eine Reinigungstemperatur von 55 °C sollte nicht überschritten werden. Die Reinigungszeiten richten sich nach den betrieblichen Erfahrungen. Anschließend ist mit Wasser gründlich zu spülen.

Zusätzliche Information

Produktgruppe

Einsatzbereiche

,

Branche

, , , , , , , , , ,

Produkteinsatz

, , , , , , ,

Werkstoff/Oberfläche

, , , ,

Verschmutzung

, ,

Das könnte dir auch gefallen …